Die Schulkonferenz

 

Die Schulkonferenz ist das oberste Mitwirkungsorgan der Schule, in dem die Vertreterinnen/Vertreter der Eltern und die Vertreter/Vertreterinnen der Lehrerinnen und Lehrer zusammenarbeiten.

(Die Elternvertreter/innen wurden zuvor von der Schulpflegschaft, die Lehrer/innen von der Lehrerkonferenz gewählt.)

Die Anzahl der Mitglieder der Schulkonferenz hängt von der Größe der Schule ab. Die Schulkonferenz der Grundschule Lipperode-Lipperbruch besteht aus zwölf Mitgliedern.

Beschlüsse werden mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen gefasst.

Den Vorsitz der Schulkonferenz führt die Schulleitung als Mitglied der Schulkonferenz, allerdings ohne Stimmrecht. Lediglich bei Stimmengleichheit gibt das Votum der Schulleitung den Ausschlag.

Die Schulkonferenz

  • berät in grundsätzlichen Angelegenheiten der Schule und vermittelt bei Konflikten innerhalb der Schule.

  • kann Vorschläge und Anregungen an den Schulträger und an die Schulaufsichtsbehörde richten.

 

Die vielfältigen Aufgaben der Schulkonferenz sind in §65 Schulgesetz geregelt.

So setzt sich unsere Schulkonferenz zusammen:

Vorsitzende: Frau Wierzoch (Schulleitung)


Lehrkräfte: Frau Brockmann, Frau Gregor, Frau Hoffmeier,

Frau Mühlhoff, Frau Prause-Lanwehr, Frau Rieksmeier


Eltern: Herr Teuber, Frau Brülle-Franz, Frau Bartzsch,

Frau Funke, Frau Schrape, Herr Senteler

Schulmitwirkung

561eda_f4513d3fd5e142aeb54396fe4495ca6a~

(© MSW NRW)

Wenn Sie auf die Grafik klicken, werden Sie automatisch zur entsprechenden Seite des Schulministeriums weitergeleitet.